Freecall: 0800-CATIAV6

  • Ihr Dienstleister für digitale Entwicklungsprozesse
  • CATIA
  • 3DEXPERIENCE
Menü schließen

3DEXPERIENCE SAP/ERP/Mail Integration

3DEXPERIENCE SAP ERP Mail Integration

Einer der Grundgedanken von Produkt Lifecycle Management (PLM) ist, strukturierten Zugriff auf alle relevanten Produktbeschreibungsdaten zu erhalten und diese im Produktlebenszyklus prozesssicher und an der richtigen Stelle zu erzeugen.

Die Hersteller reagieren mit unterschiedlichen Ansätzen:

  • Migration aller relevanten Daten in ein PLM-Backbone, oder
  • dezentrale Datenerfassung und Integration der Anwendungen in ein oder mehrere Steuersysteme.

SCHWINDT steht auf dem Standpunkt, dass gewachsene Infrastrukturen nicht im Rahmen des PLM-Projektes kurzfristig abgelöst werden sollten, bzw. dies den schnellen Projekterfolg gefährden kann. Wir betrachten darum die gesammte Infrastruktur als Informationsressource.

Mit ENOVIA 3DEXPERIENCE erhalten Unternehmen eine zentrale Plattform für zentrales Datenmanagement und die prozesssichere Steuerung aller relevanten Entwicklungsprozesse. Dabei stehen folgende Aufgaben an:

  • Integration aller strategischen Systeme wie SAP/ERP, Mail, CRM, Entwicklungsdatenbanken z.B. für Patentrecherche etc.
  • Kopplung aller relevanten Autorensysteme aus Office, MCAD, ECAD etc.
  • Projektbezogene Migration der Daten aus Altsystemen bzw. die komplette Ablösung dieser Systeme zur Reduzierung der Systemvielfalt und Einsparung von Betriebskosten sowohl der Systeme wie auch im Zuge der Mitarbeiterqualifikation,
  • Sammlung und Zusammenführung aller strukturierten und unstrukturierten Daten z.B. bei Suchanfragen mit EXALEAD.

SCHWINDT unterstützt mit der Implementierungsstrategie "3DEXPERIENCE on Demand" alle oben genannten Punkte. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele:

3DEXPERIENCE - SAP - Integration

SAP ist in vielen Unternehmen gesetzt als ERP-System oder auch als PLM-Backbone.

Die SCHWINDT-Schnittstelle basierend auf TransConnect, dem XML-basierten Transaktionsmanager der SQL Projekt AG. Die Schnittstelle ist für einen schnellen Einsatz standardisiert, kann aber auch an spezifische Anforderungen schnell angepasst werden.

Die Standardschnittstelle unterstützt folgende Prozesse:

  • Austausch von Parts/Materialstammsätzen
  • Austausch von EBOM/Entwicklungsstücklisten
  • Austausch von Dokumentinfosätzen und Dokumenten oder Verlinkung der Originale
  • Austausch der Änderungsanträge und -aufträge mit allen zugeordneten Dokumenten und Rechten

SmarTeam -> 3DEXPERIENCE Migration

Regelmäßig erhalten wir in Projekten die Anfrage nach Datenmigration aus nicht mehr strategischen Bestandssystemen.

Dabei unterscheidet man zwischen:

  • projektbezogener Synchronisation mit Festlegung des Änderungsrechtes im Prozess,
  • projektbezogener Migration,
  • vollständiger Migration und Ablösung des "Altsystems".

Heute sind zu vielen Systemen Schnittstellen vorhanden bzw. können diese im Rahmen des Projektes geschaffen werden. Im Folgenden zeigen wir beispielhaft die Migration von ENOVIA SmarTeam nach 3DEXPERIENCE:

3DEXPERIENCE People & Organization - das umfassende Berechtigungskonzept

Gerade in Entwicklungsprojekten spielt der Know how Schutz eine besondere Rolle. Die Erfahrung zeigt, dass Berechtigungskonzepte in großen Unternehmen mit Matrixorganisationen und externen, aber integrierten Lieferanten schnell sehr komplex und damit wenig beherrschbar werden. SCHWINDT hat für 3DEXPERIENCE ein simples, aber umfassendes Berechtigungskonzept entwickelt.

Die wichtigsten Eigenschaften finden sie im folgenden Video:

Gerne beraten wir Sie auch bei Ihren Integrationsanforderungen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter unserem Freecall: 0800-3339737

Ruf uns anSchreibe unsZum Seitenanfang